Zu jung, um schwul zu sein?

Von El Mantiquor
„Mit welchem Alter hast du gemerkt, dass du schwul bist?“
© dbna

Die dbna-Umfrage zum Thema „Mit welchem Alter hast du gemerkt, dass du schwul bist?“ hat, dank reger Beteiligung, interessante Ergebnisse zu Tage gefördert. Mehr als 4000 Jungs haben an der Umfrage teil genommen.

Bei Jungen beginnt die Pubertät im Durchschnitt mit zwölf Jahren. Die Sexualität, sowie die Persönlichkeit werden dann vollständig ausgebildet. Die ersten Konfrontationen mit sexuellen Empfindungen können für manche sehr verwirrend sein, wenn sie feststellen müssen, dass sie sich nicht vom anderen, sondern vom eigenen Geschlecht angezogen fühlen. Die einen wissen es sofort, vielleicht schon in einem ganz jungen Alter, die anderen sind sich lange unsicher, bemerken diese Gefühle erst viel später oder sind in ihrer Entwicklung einfach langsamer.

dbna hatte seine Leser gefragt, wann sie zum ersten Mal gespürt haben, dass sie homo- bzw. bisexuell sind.

Dabei gab fast die Hälfte (47,1 Prozent) der Befragten an, dass sie sich im Alter zwischen zwölf und 14 Jahren schon ihrer Sexualität bewusst gewesen sind. Doch auch fast jeder Sechste (15,2 Prozent) erlangte die Erkenntnis sogar schon bevor er zwölf wurde. Die zweitgrößte Gruppe stellen die 15- bis 17-Jährigen, mit 29,2 Prozent, also fast ein Drittel, dar.

Nicht einmal jeder Zehnte (8,2 Prozent) kam die eigene Bi- oder Homosexualität zwischen 18 und 27 Jahren zu Bewusstein. Konkret waren das zwischen 18 und 20 Jahren 6,1 Prozent, zwischen 21 und 25 nur noch 1,8 Prozent und lediglich zwölf der Teilnehmer, das entspricht 0,3 Prozent, zwischen 25 und 27 Jahren. Niemand hat angegeben, dass er es mit mehr als 27 Jahren gemerkt hätte .

An der Umfrage dbnas nahmen 4005 Personen teil.

Diverse Trends zeichnen sich ab

Bei genauerer Betrachtung fällt auf, dass mehr als 90 Prozent noch vor ihrem 18. Geburtstag sich sicher waren, schwul zu sein. Die Erkenntnis über die eigene Homo- bzw. Bisexualität gewinnen die meisten also noch in der Pubertät, die im Übrigen auch bis zum 20. Lebensjahr andauern kann. Beinahe 50 Prozent merken es zwischen zwölf und 14, also mit dem Eintritt in die Pubertät.

Da zwischen dem 18. und dem 27. Lebensjahr nur noch 8,2 Prozent zu ihrer Homo- bzw. Bisexualität finden, scheint die Sexualität also spätestens mit der Volljährigkeit ziemlich gefestigt zu sein. Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel. Dass es in der dbna-Umfrage keinen einzigen gibt, der seine Erkenntnis mit mehr als 27 Jahren fasste, ist damit zu erklären, dass das maximale Alter für dbna-Nutzer bei 27 Jahren liegt.
Hast du Fragen?

Diskutiere mit anderen Jungs im Forum unserer Community. Oder kontaktiere für eine persönliche Beratung das Team von anyway4u.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Artikel veröffentlicht: 13.10.2012