Beatz&Boyz: Neon Edition XXL

Fabian Schäfer Von Fabian Schäfer
Nach der erfolgreichen Neon-Premiere vor einem Jahr geht die Neon Edition in die zweite Runde...
© Beatz&Boyz

Ein Club ist nicht genug: Deshalb gibt's die Beatz&Boyz gleich in zwei Locations. Im Bahnhof Ehrenfeld warten Dance und Elektro, im Yuca nebenan RnB, Hip-Hop und Dancehall - und das alles in bunten Neon-Farben. dbna verlost Gästelistenplätze.

Die grauen Tage sind vorbei und es wird Zeit, wieder für ordentlich Farbe zu sorgen! Die Beatz&Boyz Neon Edition geht in die zweite Runde. Und dieses Mal wird es wilder, bunter und vor allem größer!

Es wird nicht nur wie gewohnt im Club Bahnhof Ehrenfeld gefeiert, sondern auch im benachbarten Yuca. Die beiden Clubs liegen direkt nebeneinander und sind mit einem Durchgang verbunden. Aus der Beatz&Boyz - Neon Edition wird die Beatz&Boyz - Neon Edition XXL.

Im Club Bahnhof Ehrenfeld sorgen Kevin Neon und Deejay Marquez mit Dance und Electro für die farbenfrohe Musikuntermalung eurer wildesten Tanzeinlagen. Buntes Treiben herrscht auch im Yuca: Da Wood Entmt ist wieder am Start und mit ihm eine volle Palette an bestem RnB, HipHop und Dancehall.

© Beatz&Boyz
... und zwar in der XXL Version in zwei Clubs.

... und zwar in der XXL Version in zwei Clubs.

dbna verlost 2x2 Gästelistenplätze

Um euch für die Party den perfekten Anstrich zu verpassen, haben die Veranstalter wieder ordentlich UV-Schminke organisiert. Neon-Deko, leuchtende Longdrinks, Konfetti und Knicklichter machen das Gesamtbild perfekt.

Damit ihr euch den Eintritt spart und das Geld besser in Cola investieren könnt, verlost dbna 2x2 Gästelistenplätze für dich und eine Begleitung. Einfach das Gewinnspielformular ausfüllen und mit etwas gehörst du zu den glücklichen Gewinnern.

Wann? Freitag, 22. April, ab 23 Uhr
Wo? Club Bahnhof Ehrenfeld und Yuca
Wie viel? VVK und AK 10€
Mehr Infos zur Anfahrt auch unter Facebook

Kommentare
Kommentare werden geladen
dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Artikel veröffentlicht: 15.04.2016
Bildquellen: Beatz&Boyz