HIV-Test

Bild: Istockphoto.com

Irrtümlicher Weise wird der HIV-Test von vielen Menschen Aids- Test genannt, obgleich er lediglich die Infektion mit dem HIVirus nachweisen kann, nicht aber die sich darauf aufbauende Aids-Erkrankung.

Beim HIV-Test wird Blut abgenommen, und in der Probe nach vorhandenen Antikörpern gefahndet, die der Körper stets als Reaktion auf eine Ansteckung mit dem HI-Virus bildet. Allerdings gibt so ein Test erst drei bis vier Monate nach der Ansteckung Gewissheit, vorher sind die Antikörper im Blut nicht nachzuweisen.

Kostenlose und anonyme HIV-Tests bekommst du bei vielen Aids-Hilfen und Gesundheitsämtern.

Die Bundesweite Informationsnummer der Aids-Hilfen, bei denen du in jedem Fall kompetente und anonyme Beratung bekommst, ist 0700-HILFE, also 0700-44533 und hintendran noch die 2., 3., und 4. Ziffer der Ortsvorwahl (evtl. auch der nächstgrößeren Stadt). Bei dreistelligen Vorwahlen die ganze Vorwahl anhängen.

dbna-Artikel zum Thema " HIV-Test "

Positiv, setzen!
„Guten Tag. Sie sind wegen Ihres HIV-Tests gekommen, nehme ich an.“ Mittlerweile weiß wahrscheinlich jeder, dass man sich bei den Gesundheitsämtern auf das HI-Virus testen lassen kann. Doch wie funktioniert so ein Test überhaupt?  mehr »
Der HIV-Test
Um Gewissheit über eine Infektion zu erhalten, muss man einen HIV-Test machen. Nur auf diese Art kann man den Virus im Körper nachweisen und feststellen, ob man HIV-positiv oder HIV-negativ ist. Aber wie sieht ein solcher HIV-Test aus?  mehr »
HIV-Test für die Mittagspause
Ein paar Tropfen Blut abgeben, etwas warten und schon hat man Gewissheit über den eigenen HIV-Status. Was für die herkömlichen Testverfahren utopisch klingt, macht ein HIV-Schnelltest möglich. Videoreporter Falk hat einen solchen selbst ausprobiert.  mehr »
Newsletter
Bleibe immer up-to-date. Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
10.08.2011

Werbung

dbna-Partner