Queer as Folk

Bild: Warner Bros. Entertainment Inc.

Queer as Folk ist eine kanadisch-US-amerikanische Fernsehserie mit homosexuellen Inhalt. Der Name ist abgeleitet aus der in Teilen Nordenglands gebräuchlichen Redewendung „there’s nought so queer as folk“, etwa „es gibt nichts Seltsameres als Leute“.

Im deutschen Fernsehen wurde die Serie vom 9. Januar 2006 bis zum 26. März 2008 bei ProSieben und 2008 bei TIMM ausgestrahlt.

Die in Pittsburgh, Pennsylvania spielende Serie erzählt die Erlebnisse der fünf schwulen Männer Brian, Justin, Michael, Ted und Emmett und deren lesbischen Freundinnen Lindsay und Melanie. Es geht um Geschichten innerhalb der homosexuellen Szene und um Aids, Drogen und Vorurteile.

Newsletter
Bleibe immer up-to-date. Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
10.08.2011  | Quelle: Wikipedia

Werbung

dbna-Partner