Natürliches Aphrodisiakum

Essen mit Sex-Effekt

Lust ist nicht nur eine Einstellung und auch nicht nur situationsabhängig. Mit den richtigen Nahrungsmitteln können dein Partner und du auf ganz natürliche Weise für ein prickelndes Gefühl sorgen. Einzelne Inhaltsstoffe im Essen machen es möglich, ganz egal zu welcher Zeit!

Bild: Lammeyer/istockphoto.com/ - Model/Symbolfoto

Bestimmte Inhaltsstoffe regen die Blutzirkulation an, sorgen für eine gesteigerte Körpertemperatur und stimulieren wichtige Nervenzellen, wodurch Lust und Erregung künstlich, und doch natürlich, hervorgerufen werden. Einzelne Inhaltsstoffe haben sogar einen Effekt auf die Sexual-Hormone selber, wobei auch die Form der Lebensmittel eine wichtige Rolle spielt. Gurken, Spargel und Bananen erinnern an das männliche Geschlechtsorgan.

Exzellente Sex-Booster unter den Nahrungsmitteln

Die Acai-Beere wird im südamerikanischen Raum als natürliches Potenzmittel gehandelt, da sie den Cholesterinspiegel reduziert und die Zirkulation des Blutes anregt. Mineralien, Vitamine und Spurenelemente runden den Mix ab und sorgen für geballte Lust. Einen ähnlichen Effekt haben im Übrigen Algen und Spargel, auch die Ananas wurde in vergangenen Tagen gern zur Heilung von Impotenz eingesetzt.

Austern haben dank ihrem enorm hohen Zink-Gehalt eine stimulierende Wirkung und regen die Produktion von Testosteron, dem männlichen Sexualhormon, an. Ebenso regen Nahrungsmittel die Lust an, welche allgemein das Serotonin-Level steigern oder für Glücksgefühle sorgen, hierzu zählen beispielsweise Bananen oder Schokolade.

Bild: Kondor83/istockphoto.com

Weitere empfehlenswerte Nahrungsmittel sind beispielsweise:

  • Ingwer
  • Chili und Pfeffer
  • Johanniskraut
  • Avocado
  • Trüffel
  • Basilikum

Diese Nahrungsmittel sollten unbedingt vermieden werden


Während die bereits genannten Lebensmittel die Libido erheblich steigern können, existieren auch Nahrungsmittel, die eher vermieden werden sollten. Dazu gehören beispielsweise Knoblauch und Bohnen, welche für üblen Mundgeruch beziehungsweise Blähungen sorgen.

Nikotin ist zwar kein Lebensmittel, gehört aber aufgrund des üblen Geruchs ebenfalls zu den Libido-Killern schlechthin.

Wer für aufregende Nächte im Schlafzimmer sorgen möchte, sollte also in der Küche den Grundstein hierfür legen!

Links zum Artikel

Newsletter
Bleibe immer up-to-date. Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!

Diskussion zum Thema

20.04.2014  | Bild: © Kondor83/istockphoto.com - Lammeyer/istockphoto.com/ - Model/Symbolfoto

Werbung

dbna-Partner