Coming-out nebenbei

Redaktion Von Redaktion
Coming-out nebenbei
Albert L. Ortega / PR Photos

Auf eine unspektakuläre Art und Weise hat Jim Parsons, bekannt aus der Pro-Sieben Serie "Big Bang Theory", diese Woche offiziell bestätigen lassen, dass er schwul ist.

In einem Porträt in der "New York Times", die angesehenste amerikanische Tageszeitung, wird Parsons als "schwul und seit zehn Jahren in einer Beziehung"" beschrieben.

In Hollywood hingegen war Parsons Homosexualität ein offenes Geheimnis. Bereits 2010 wurde in der Boulevard-Presse über die bevorstehende Hochzeit mit seinem Partner Todd Spiewak berichtet. Diese wurde wenig später wieder abgesagt.

Spiewak begleitete Parsons auch zu öffentlichen Anlässen und Preisverleihungen. Versteckt hatte sich der Schauspieler nie. Über seine Sexualität gesprochen hatte der 39-Jährige in der Vergangenheit allerdings nicht. Er hatte weder zugegeben noch abgestritten, schwul zu sein.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!