Die bewegendsten YouTube-Coming-outs

Fabian Schäfer Von Fabian Schäfer
Die bewegendsten YouTube-Coming-outs

dbna-Collage

Unser ganzes Leben spielt sich im Internet ab. Immer mehr Stars nutzen das Netz auch, um sich zu outen. Zum internationalen Coming-out-Tag haben wir die schönsten Coming-outs für euch gesammelt: Von Joey Graceffa über Troye Sivan bis Tom Daley.

Am 11. Oktober ist der internationale Coming-out-Tag. Die Idee des Coming-Out-Tages ist es, Schwule, Lesben, Bisexuelle, Trans*-Menschen und Queers sichtbar zu machen. Einer der Gründer, Robert Eichberg, beschrieb das folgendermaßen: "Die meisten Menschen denken, dass sie weder Schwule noch Lesben kennen. Aber eigentlich kennt sie jeder. Es ist notwendig, dass wir uns outen und die Menschen wissen lassen, wer wir sind und wir sie so von ihren Ängsten und Stereotypen befreien."

Vor allem junge Stars nutzen immer öfter das Internet, um der ganzen Welt zu sagen, dass sie schwul, bi oder lesbisch sind. Immer wieder hagelt es dann Kritik: Indem sie so ein großes Ding daraus machen, würden sie dem Coming-out zu viel Bedeutung geben. So würde es niemals normal werden, schwul zu sein, heißt es von den Kritikern.

Vorbilder sind wichtig

Doch das ist falsch: Für viele Jugendliche, auch in vermeintlich toleranten Teilen der Welt, ist es immer noch schwierig, zu ihrer Sexualität zu stehen. "Schwul" ist eines der beliebtesten Schimpfwörtern in der Schule. Deshalb ist es wichtig, prominente schwule Vorbilder zu haben. Sie geben uns Mut und Kraft, selbst dazu zu stehen. Außerdem tragen sie dazu bei, dass die LGBITQ*-Community ein Gesicht erhält. Sie zeigen, wie vielfältig die Gesellschaft ist.

Deshalb haben wir uns die schönsten und bewegendsten YouTube-Coming-outs herausgepickt. Den Anfang macht Tom Daley, der 21-jährige Wasserspringer. Er hat sich Ende 2013 geoutet. Sein Video hat weit über 11 Millionen Klicks. Heute ist er sogar überglücklich verlobt. 

Weiter geht's mit den Zwillingen Austin und Aaron Rhodes. Die beiden sind Models aus Los Angeles. Sie sind schwul. Nur ihr Vater weiß noch nichts davon. Sie erzählen es ihm am Telefon - und filmen sich dabei. Ihr wisst, dass ich euch liebe. Und das wird sich nie ändern. Ihr sollt eure Leben leben und tun, was ihr tut", sagt er. Über 20 Millionen Leute haben ihren Clip auf YouTube angeschaut.

Der Musiker Joey Graceffa hat sich nicht einfach vor die Kamera gesetzt und gesagt, dass er schwul ist. Nein, er hat gleich ein ganzes Musikvideo draus gemacht.  "Dieses Video bedeutet mir sehr viel und ist wirklich besonders für mich. Ich bin sehr glücklich, dass ich es mit euch teilen kann", sagt er in einer Botschaft nach dem Video. Darin findet Joey seinen Prinzen. Das Video zu "Don't Wait" kommt auf über zwölf Millionen Klicks. 

Der Nickelodeon Star Lucas Cruikshank hat sich in einem Frage-und-Antwort-Video geoutet. Auf die Frage "Bist du schwul?" hat er "Ja, ich bin schwul" geantwortet. Wow! Lachend sagte er weiter: "Es ist so schwierig, das vor der Kamera zu sagen, aber meine Eltern und meine Freunde wissen es seit drei Jahren." Fast fünf Millionen Zuschauer hat der heute 22-Jährige bei seinem Coming-out-Video. Damals war er 20 Jahre alt. 

Die Models aus LA sind nicht die einzigen Zwillinge, die sich auf YouTube geoutet haben. Auch Adam und Luke haben sich dabei gefilmt, wie sie sich bei ihren Eltern outen. Die Eltern reagieren ziemlich gelassen auf das Geständnis, das Adam als "schockierend" ankündigt. Die Mutter sagt, sie hätte es sich bei dem lockigen Luke schon gedacht. Von Adam hätte sie es jedoch nie geahnt. Während der Vater ganz in Ruhe weiter an seinem Hühnchen isst, stellt seine Frau die typischen Fragen. "Seid ihr euch ganz sicher?", "hattet ihr schon Sex mit Frauen?", "wissen es eure Freunde?".

Weiter geht's mit Troye Sivan, der in letzter Zeit durch seine süßen Musikvideos bekanntgeworden ist. Schon über zwei Jahre ist es her, dass sich der Australier geoutet hat. Damals war er 18 Jahre alt. "Es ist nichts, wofür ich mich schämen müsste, und es ist nichts, wofür sich irgendjemand schämen sollte!", sagt er im Video. Fast sechs Millionen Klicks hat sein Video. 

Immerhin ein Deutscher hat es in unsere Liste geschafft: Der YouTuber manniac. Der hat sich zwar nicht übers Internet geoutet, aber immerhin redet er in einem sehr bewegenden Video über sein Coming-out und seine Erfahrungen. Wieso es gerade jetzt an der Zeit war, das Video zu machen, hat er außerdem im dbna-Interview erklärt. 

Zu guter Letzt haben wir noch den YouTube-Star Connor Franta für euch. Schlicht "Coming Out" heißt das Video, in dem er sich outet. Der 23-jährige YouTube-Star erzählt seine bewegende Geschichte: "Ich wusste immer, dass ich anders bin." Zum Ende des Videos kommen Connor die Tränen. "Ich will nicht, dass jemand zurückhalten muss, wer er ist. Das ist nicht okay." Fast zehn Millionen Klicks hat das Video. 

#Themen
Video YouTube
Kommentare
Kommentare werden geladen
dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: dbna-Collage