Kontakt zu anderen

Redaktion Von Redaktion
Kontakt zu anderen

Getty Images/Stockbyte - Symbol-/Modelfoto

Du möchtest mehr über Homosexualität wissen? Bücher sind da oft ein guter Einstieg. Wenn du dich wohl dabei fühlst, dann geh doch einmal in eine öffentliche Bibliothek und frage bei den Büchern für Jugendliche nach den Themen Homosexualität und Coming Out.

Wenn dir das leichter fällt, dann kannst du ja auch in den Karteikarten oder im Computerverzeichnis der Bibliothek nachschauen. Solltest du aber in der Bibliothek nicht genug Bücher zu diesen Themen finden, dann lohnt sich bestimmt auch ein Besuch in einem großen Bücherladen. Dort findet man manchmal eine Abteilung über Homosexualität.

Eine weitere Möglichkeit ist es, sich Bücher, Broschüren und anderes Infomaterial im Internet zu bestellen, das dir dann per Post nach Hause geschickt wird. Aber: Nicht alle Bücher über Schwule sind wirklich eine Hilfe, also lass dir ruhig Zeit beim Suchen. Du findest sicher einige, die dich interessieren und die dir gefallen.

Hotlines

Du kannst auch eine Hotline für Schwule anrufen, oder auch eine, die speziell für schwule Jugendliche eingerichtet wurde.

Solche Hotlines gibt es inzwischen überall in Deutschland. Wenn du nicht von zu Hause aus anrufen und dabei lieber deine Ruhe haben möchtest, kannst du zum Beispiel auch von einer Telefonzelle aus dort anrufen. Den Leuten bei einer Hotline kannst du von deinen Gefühlen erzählen, sie hören dir gerne zu und können dir, wenn du das möchtest, auch den einen oder anderen Rat geben. Außerdem können sie dir Organisationen für Schwule nennen, bei denen du Informationen oder weitere Beratung bekommen kannst.

Schwule Jugendgruppen

Bestimmt gibt es in deiner Nähe eine schwule Jugendgruppe - wo du die findest und wie du Kontakt aufnehmen kannst, das kannst du ebenfalls bei einer solchen Hotline erfahren. Adressen und Telefonnummern von Beratungsstellen findest du übrigens auch auf unserer Homepage. Denk immer daran: Da draußen sind schwule Leute, wo immer du auch bist. Vertraue auf deine Instinkte. Früher oder später wirst du jemanden treffen, der bei einigen Dingen genau so fühlt wie du.

"Bei meiner ersten Begegnung mit einem anderen Schwulen war ich aufgeregt, ängstlich und nervös, aber auch glücklich. Es war eine unbeschreibliche Erleichterung, zu wissen, dass ich nicht alleine war, dass es noch jemanden gab, der wie ich war. Es war auch irgendwie beängstigend, ich wusste ja nicht, was mich erwarten würde, aber ziemlich schnell ging ich da lockerer ran und konnte mich auch ein wenig entspannen" - Christian, 18

"Als ich zum ersten Mal einen anderen schwulen Mann traf, fühlte ich mich ungeheuer erleichtert. Ich konnte das erst mal gar nicht glauben. Ich war froh, aber ich hatte auch Angst. Ich hatte das Gefühl, dass ich alles tun oder sagen konnte, ohne dabei Angst haben zu müssen." - Andreas, 19 "Meine erste Begegnung mit einem anderen Schwulen war unglaublich, erfrischend, beruhigend, schön und einfach wunderbar." - Sascha, 17

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Jugendnetzwerk Lambda, Getty Images/Stockbyte - Symbol-/Modelfoto