Michael Sam: Der erste schwule Profi-Footballer

Fabian Schäfer Von Fabian Schäfer
Michael Sam: Der erste schwule Profi-Footballer

Youtube

Ein TV-Team war live dabei, als der American-Football-Spieler von seiner Nominierung erfährt. Er kämpft mit den Tränen und küsst seinen Partner.

Der 24-jährige American-Football-Spieler hat sich im Februar dieses Jahres geoutet (dbna berichtete). Beim NFL (National Football League) Draft, bei dem die Vereine der Liga junge Spieler anwerben, wurden ihm deshalb nicht von jedem Experten gute Chancen zugeschrieben. American Football ist und bleibt ein harter Sport, bei dem die Männlichkeit im Vordergrund steht.

256 Plätze wurden insgesamt an Nachwuchsspieler vergeben. Nummer 249 war Michael Sam damit wurde er in letzter Minute zum ersten schwulen Footballspieler in der NFL. Nach dem langen Warten war der Moment, als Michael Sam von seiner Verpflichtung erfuhr, umso emotionaler. Er kämpfte mit den Tränen, hielt die Hand seines Partners ganz fest und küsste ihn schließlich, gefolgt von einer innigen Umarmung. In Zukunft wird er beim Verein St. Louis Rams als Verteidiger spielen.

Späte Entscheidung

Es gibt verschiedene Gründe, dass sich ein Verein so spät für den Verteidiger des Jahres der Uni-Football-Liga SEC entschieden hat. Zum einen zeigte Sam beim Probetraining vor dem Draft keine besonders gute Leistung. Andererseits zieht ein schwuler Footballer einen großen Medienrummel mit sich, der sich negativ aufs ganze Team ausweiten könnte. Eine ursprünglich geplante Reality-Dokumentation über den Spieler wurde jetzt nach Gesprächen mit seinem neuen Verein auf unbestimmte Zeit verschoben.

Zuvor hatte er zusammen mit dem Kreditkartenanbieter Visa ein Video veröffentlicht. Darin warb er dafür, ihn für seine Leistung auf dem Feld zu bewerten, nicht für sein Privatleben. Es heißt How you should judge Michael Sam (deutsch: Wie du Michael Sam bewerten solltest) und zeigt den muskulösen Sportler beim Krafttraining.

#Themen
Video Promi
dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Youtube/ESPN