Schwul-lesbisches Jugendfernsehen startet in Köln

Redaktion Von Redaktion
Schwul-lesbisches Jugendfernsehen startet in Köln
anyway e.V.

In Köln geht ein neues Fernsehprojekt von und für schwule, lesbische, bisexuelle und trans* Jugendliche sowie junge Erwachsene an den Start: anyway.tv.

Hinter anyway.tv verbirgt sich eine Fernsehredaktion, in der du bestimmst, was produziert und gesendet wird. Angesiedelt ist die Redaktion im Jugendzentrum anyway, dass unter anderem durch die erfolgreiche Webserie "Julian" viele queere YouTube-Zuschauerinnen bewegt hat.

Wie arbeite ich als Fernsehjournalist? Worauf muss ich achten, damit ich die richtigen Bilder für einen Fernsehbeitrag drehe? Wie funktioniert ein Schnittprogramm? Die Antworten auf diese Fragen kannst du demnächst bei anyway.tv lernen. Denn für die Redaktion suchen wir junge Queers zwischen 14 und 27 Jahre, die Lust haben, selbst vor oder hinter der Kamera aktiv zu werden sei es als Kamerafraumann, Journalistin, Moderatorin oder Cutterin.

Talente vor und hinter der Kamera gesucht

Um mitzumachen, brauchst du nicht mehr als ein bisschen Zeit, Interesse an Medien und Technik sollte für dich kein Reizthema sein. Den Rest lernst du bei uns. "anyway.tv verspricht nicht nur ein cooles Hobby mit einer Extraportion Spaß zu werden. Wer wöchentlich bei anyway.tv dabei ist, der hat nach einem Jahr das Know-How, um zumindest im privaten Lokalfernsehen als Videojournalistenin arbeiten zu können", verspricht Falk Steinborn. Er leitet das Fernsehprojekt und freut sich auf viele Mitmacher_innen aus Köln und Umgebung, die Lust haben, selbst Fernsehen zu machen.

Die Redaktion von anyway.tv trifft sich jeden Montag von 19 bis 21 Uhr im anyway in Köln (Kamekestraße 14). Dort werden die neuesten Themen und Ideen geplant und Dreh- und Schnittermine besprochen. Außerdem gibt es jeden zweiten Freitag im Monat eine Weiterbildung zu bestimmten journalistischen und technischen Themen, wie etwa Recherche für Profis oder Videoschnitt für Fortgeschrittene.

anyway e.V.

"Was dann mit diesem Know-How genau passiert, das bestimmen die Jugendlichen selbst", sagt Falk. Denkbar sind zum Beispiel eine Magazinsendung, eine Interviewreihe mit queeren Promis, Streetcomedy oder auch Kurzdokus. Kurzum: Wer so etwas selbst machen will, der sollte sich auf den Weg ins anyway machen und zwar zu folgenden Schnupperterminen:

Fernsehen zum Selbermachen
04./05. Oktober, 11 19 Uhr

Produziere in 2 Tagen deine eigene Fernsehsendung. Nimm selbst die Kamera in die Hand, entwickle deinen eigenen Beitrag und schneide ihn anschließend selbst.

Infoabend anyway.tv und 1. Redaktionssitzung
13. Oktober, 19 21 Uhr

Was kann man bei anyway.tv alles machen? Wo und wie wird produziert? Was gibt es alles zu lernen? Beim Infoabend erfahrt ihr alles zu anyway.tv. Außerdem lernt ihr alle anderen zukünftigen Redaktionsmitglieder kennen und wir entwickeln bereits erste Ideen für eine eigene Sendung.

Kurzfilmworkshop
14./15. Oktober, 10 18 Uhr

Mach deinen eigenen Kurzfilm vom Drehbuch bis zum Schnitt. Das ist der perfekte Workshop um dich vor und hinter der Kamera auszuprobieren sei es als Schauspielerin oder Regisseurin oder Kameramann_frau.

Mehr Infos und Termine gibts auf Facebook sowie auf der Homepage des anyway. Für die Workshops wird um Anmeldung unter falk.steinborn@anyway-koeln.de gebeten.

Kommentare
Kommentare werden geladen
dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: anyway e.V., anyway e.V.