Stolz auf Coming-out

Redaktion Von Redaktion
Stolz auf Coming-out
landmark/pr-photos

Dass es für das Outing nie zu spät ist, beweist der britische Schauspieler Ian McKellen, welcher erst mit 49 Jahren den wichtigen Schritt tat.

Bekannt ist Ian McKellen vorallem als Zauberer Gandalf aus der "Herr der Ringe" Trilogie und brandaktuell aus dem Kinohit "Der Hobbit".

"In den 50er und 60er Jahren war das Leben eines schwulen Mannes ein Geheimnis" erzählte der heute 73jährige gegenüber der Tageszeitung Daily Mail.

"Homosexualität war illegal, deshalb vermied man es, Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Aber mich zu outen, war das Beste, was ich jemals getan habe, und ich habe niemals einen anderen homosexuellen Menschen getroffen, der nicht genauso dachte." sagte der Schauspieler weiter.

Schwulsein könne Karriere beenden
 
Des Weiteren gibt McKellen zu bedenken, dass ein Outing in Hollywood die Karriere so mancher Nachwuchsschauspieler zerstören könne, da romantische Liebesfilme oftmals das Sprungsbrett darstellen. Diese Jobangebote würden im voruteilsbehafteten Hollywood wegfallen. 

"Ich fragte mich früher auch, ob ich nach einem Coming-Out noch den Romeo hätte spielen dürfen. Aber gibt es einen Job, der es Wert ist sich selbst anzulügen!? Ich glaube nicht", so McKellen.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: landmark/pr-photos