Ein schräges Coming-out

Redaktion Von Redaktion

Mein Coming-Out bei meinen besten Freund war vielleicht schräg. Wir waren beide im Partyraum der Pfarrgemeinde und waren eigentlich beim Essen kochen, er zumindest. Ich saß da auf der anderen Arbeitsfläche... und ich war aufgeregt, weil ich nicht wusste, wie er drauf reagiert.

Giuseppe, 18: Also fing ich an, das zu umschreiben. Weist du, was ein Coming-out ist? Ich hab ihn dann erst mal erklären lassen. Bis er dann fragte, was denn sei?! Daraufhin schlug erst mal mein Herz bis zum Hals. Dann sagte ich ihm es halt! Ich bin schwul, ist es schlimm für dich?! Ich musste ihn erst mal wieder daran erinnern, dass er noch ein Schnitzel in der Pfanne hatte, damit es nicht verbrennt.

Als wir dann fertig gegessen hatten, ging er raus, um eine Zigarette zu rauchen. Als dann der Satz von ihm fiel: Giuseppe, ich bin bi! Ich war erst mal erstarrt, weil ich das eigentlich nicht von ihm dachte! Das Ende vom Lied war eine zu kurze Nacht für den zu langen Abend. Und nein, nicht deswegen, wohin ihr wieder denkt. Wir haben nur zu lange Musik gehört!

Dann im Kinderheim: Ich war mit einer Erzieherin allein, es war kurz vor Ostern und wir habe die Ostergeschenke für die Anderen vorbereitet. Da fragte sie mich plötzlich: Haste du eigentlich eine Freundin? Ich dann so: Nein?! Wenn du mit mir darüber reden willst, kannst du mir das gerne sagen. Aus mir kommt nix heraus. Da war mir klar, was sie von mir will bzw. was sie von mir weiß.

Am nächsten Tag hatte sie Frühschicht und da sprudelte es nur aus mir heraus, als wir wieder alleine waren. Ich sagte ihr es dann. Dass sie es wusste, brauche ich euch ja nicht sagen. Und so machte ich dann die Runde von der Psychologin bis hin zum Heimleiter.

Als wir dann das Hilfeplan Gespräch mit meiner Mutter und dem Jugendamt hatten, lief das für mich ganz schön schockierend ab! Mütter sollen das ja schon immer eher wissen, als das Kind selbst! So heißt es ja immer. Auf jeden Fall schockte ich alle anderen sowie das Jugendamt, als ich einfach sagte Ich bin schwul! Meine Oma sagte darauf nur: Das wusste ich schon seit anderthalb Jahren. Ich dachte mir nur: Toll, dass jemand mit mir drüber geredet hatte!

Coming-out

Diskutiere mit anderen Jungs im Forum unserer Community. Oder kontaktiere für eine persönliche Beratung das Team von anyway4u.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!