Hallo Mum

Redaktion Von Redaktion

Es war ein Donnerstagabend. Als ich von der Schule nach Hause gekommen bin, habe ich mit meiner Mutter das Abendessen gekocht.

Thomas, 14:

Die Hausatmosphäre war sehr gut aber, nachdem mein Stiefvater gekommen war, ist die Stimmung in zahlreiche Stücke zerfallen. Es war wegen meinen schlechten Noten in Englisch. Wir haben und gestritten. Während wir gestritten haben bin ich wütend in mein Zimmer gerannt, da ich eine Strafe  bekommen habe. Ich bekam ein Hausarrest und durfte keine Freunde treffen. Ausgerechnet an diesem Wochenende war ich mit meinem ersten Date, mit meinem ersten Freund verabredet. Noch am gleichen Tag habe ich diesen Brief geschrieben:

Hallo Mum! Ich wollte dir mal zwei Sachen sagen und zwar: Erstens bin ich sehr unzufrieden, weil du meine erste Beziehung zerstörst und zweitens bin ich sehr anders als die Anderen. Ich sage es mal so... Ich bin schwul und du wirst es nicht ändern können. Sie hat das am nächsten Tag ziemlich gut aufgenommen und es ist alles okay.

PS.: Ich weiß es einfach nicht vor was ich solche Angst hatte. Also Leute, traut euch! Ich bedanke mich bei dem dbna-Team und bei alle anderen die schon ein Coming-Out gemacht und das veröffentlicht haben.

Coming-out

Diskutiere mit anderen Jungs im Forum unserer Community. Oder kontaktiere für eine persönliche Beratung das Team von anyway4u.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!