Kaum erwartete Antwort

Redaktion Von Redaktion

Ich bin einer der Vielen (Wenigen), die schon sehr früh mitbekommen haben, dass was nicht ganz so bei einem ist, wie es sich immer alle vorstellen.

Michel, 20: Richtig mitbekommen habe ich es durch die Filmchen nachts im Fernsehen (Vox, Kabel1 etc.). Mein Blick lief immer zum Mann, die frau hatte mich sexuell nie interessiert.

Mit diesen Gedanken bin ich zu meiner Tante (sie hatte gleich zwei schwule Söhne). Ich berichtete ihr von meiner Entdeckung, von meinen Eindrücken und von meinen Gefühlen zu Männern. Ihre Antwort: Eindeutig, schwul! und grinste mich dabei beherzt an...

Also habe ich nicht lange gefackelt.  Ich bin am Nachmittag nach der Schule zu meinen Eltern. Und sagte: Mama, Papa: ich bin schwul. Beide sahen mich sehr verblüfft an, ich wusste nicht mal annährend, was jetzt geschehen würde. Doch es war sehr amüsant, denn mit der Antwort hätten vielleicht 3% gerechnet. Die Antwort war: Das wissen wir schon längst! Und sie grinsten dabei. Und somit habe ich mich geoutet, ohne Ängste, etc. Ich finde das sollte jedem so ergehen.

Coming-out

Diskutiere mit anderen Jungs im Forum unserer Community. Oder kontaktiere für eine persönliche Beratung das Team von anyway4u.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!