Gold-Junge von der Gold-Küste

Redaktion Von Redaktion
Gold-Junge von der Gold-Küste
Harper Smith/WarnerMusic

Der smarte, australische Teenager gilt als neue Entdeckung am Pop-Himmel und sein musikalisches Talent wird mit Stars wie Justin Timberlake und Justin Bieber verglichen. Die Zukunft steht noch in den Sternen und wird nach und nach zeigen, ob Cody Simpson sich als eigenständiger Künstler profilieren und etablieren kann oder vorrangig mit Schlagzeilen neben dem Musikbusiness von sich reden macht.

Cody Robert Simpson wird am 11. Januar 1997 in Gold Coast, unweit der Stadt Brisbane, in Australien geboren. Der blonde Junge mit den strahlenden, grünen Augen und dem Spitznamen Codz ist ein Musikliebhaber, wie alle Kids in seinem Alter, liebt Pizza und Erdnussbutter und ist nicht nur nebenbei begeisterter und talentierter Schwimmer.

Im Miami Swimming Club, in dem auch seine Mutter Angie Simpson beschäftigt ist, trainiert er eisern und erringt in Wettbewerben zwei beachtliche Goldmedaillen. In der Disziplin 50-Meter-Schmetterlingsschwimmen hält er den derzeitigen Rekord und gilt als schnellstes Kind seiner Altersklasse.

Mit eigenen Songs und Gitarre am Start

Inspiriert von der Musik Michael Jacksons, Justin Timberlakes und Jack Johnsons lernt er bereits mit 6 Jahren Gitarre zu spielen und schreibt mit 8 Jahren eigene Songs.

Als Kind seiner Zeit veröffentlicht er mit 11 Jahren erste Videos auf YouTube und erregt auf diese Weise die Aufmerksamkeit namenhafter Größen, wie die des Musikproduzenten Shawn Campbell. Campbell ist in der Branche ein gefragter und Grammy-nominierter Songwriter und arbeitet mit Jay-Z, Missy Elliott, Chris Brown und Foxy Brown.

In Zusammenarbeit mit Shawn Campbell entstehen die Songs "One" und "Perfect". Anfang 2010 veranstaltet Cody Simpson sein erstes "Meet and Greet" in New York und geht einige Monate später nach Los Angeles, um gemeinsam mit Flo Rida, einem angesagten US-amerikanischen Rapper, die Songs "Summertime" und "iYiYi" aufzunehmen.

Im August und September 2011 tourt Cody Simpson erstmals und erfolgreich mit "Coast to Coast" durch die USA.

Harper Smith/WarnerMusic
Cody begann seine Karriere mit selbst erstellten Videos auf YouTube.

Cody begann seine Karriere mit selbst erstellten Videos auf YouTube.

Musik-Alben aus dem Paradies

Nach dem ersten Album "Paradise", das im Oktober 2012 erschien und in den USA in den Charts Platz 27 erreichte, veröffentlicht Cody Simpson im Juli 2013 sein zweites Album mit dem Titel "Surfers Paradise". Die vorgestellten Songs des neuen Albums setzen weiterhin auf das bestehende und erfolgreiche Image des adretten Sunny-Boys vor Sommerkulisse.

Leichte, schwungvolle Titel machen Lust auf Sonne, Strand und Meer, erreichen die gleichaltrige Zielgruppe direkt und ohne Umweg und kommen genau zur richtigen Zeit. Der bereits als Single veröffentlichte Song " Pretty Brown Eyes" erreicht in Großbritannien Platz 61 und trifft, wie "Summertime Of Our Lives" die große auch aus Jungs bestehende Fangemeinde mitten in's Herz.

Ähnlich wie Timberlake und Bieber begeistert Cody Simpson seine Fans mit gefühlvoller Stimme, mitreisenden Gitarrenakkorden und gut inszenierten Musik-Videos. Ihr dürft mit recht gespannt sein, wohin die Reise geht.

Kommentare
Kommentare werden geladen
dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Harper Smith/WarnerMusic