"Hello": Adele ist zurück!

Fabian Schäfer Von Fabian Schäfer
"Hello": Adele ist zurück!
Youtube/AdeleVEVO

Die Grammy-Gewinnerin ist nach drei Jahren Pause zurück. Und zwar so gut wie nie. Regie für ihr Musikvideo führte Xavier Dolan, bekannt durch "Mommy" oder "Sag nicht, wer du bist".

Superstar Adele ist zurück! Drei Jahre nach "Skyfall" gibt sie mit "Hello" einen Vorgeschmack auf ihr Album. "25" heißt ihr dritter Longplayer, der am 20. November erscheint. "Hello" reiht sich perfekt ins Werk der 27-Jährigen ein. Gefühlvoll, melancholisch, dazu ihre Stimme, die stark wie nie klingt. 

Wer gedacht hat, Adele verändert sich in drei Jahren, liegt falsch. Sie bleibt sich und ihrem Stil treu. Wieso sollte sie das Erfolgsrezept auch ändern? Adele hat einen Oscar und zehn Grammys im Regal stehen. Und das sind sicher nicht die letzten Trophäen.

Das Leitmotiv im neuen Album: Wiedergutmachung

Für das sechs Minuten lange Musikvideo hat kein geringerer als Xavier Dolan Regie geführt. Er gehört zu den aufstrebendsten Regisseuren weltweit. Zuletzt feierte der schwule Franko-Kanadier mit "Mommy" und "Sag nicht, wer du bist" Erfolge in den Kinos. So trägt das Video eindeutig seine Handschrift: Das alte, verstaubte Landhaus, die subjektive Perspektive, Bewegung durch Schärfe und Unschärfe, alles eingehüllt in stimmungsvolles schwarz-weiß. Große Kunst.

Doch natürlich weiß auch Adele, sich zu präsentieren. Sie gibt sich als starke Frau, aber natürlich dürfen Tränen nicht fehlen. Immerhin geht es in "Hello" um eine verflossene Liebe. Das große Thema von "25" soll Wiedergutmachung sein, schreibt die Sängerin in einem Brief an ihre Fans. "Ich versöhne mich mit allem, was ich je getan und nicht getan habe." Und auch am Schauspielern hat sie Blut geleckt. Die Erfahrung sei unglaublich gewesen. Sie wolle jetzt Schauspielerin werden, sagte sie in einem Radio-Interview.

Kommentare
Kommentare werden geladen
dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!