Justin Bieber spendet 545.000 Dollar an AIDS-Forschung

Redaktion Von Redaktion
Justin Bieber spendet 545.000 Dollar an AIDS-Forschung
Marco Sagliocco / PR Photos

In den vergangenen Monaten machte kanadische Sänger Justin Bieber (20) vor allem durch negative Schlagzeilen auf sich aufmerksam: Drogenkonsum, Autorennen, Handgreiflichkeiten. Ein Skandal jagte den nächsten. Nun aber zeigt sich der Teenie-Star von seiner guten Seite - und imponiert damit nicht nur Hollywoodgrößen.

Im Rahmen der diesjährigen "Foundation for Aids Research" (amfAR) AIDS-Gala hat Justin Bieber die Konflikte mit den Behörden und der Polizei erst einmal hinter sich gelassen: Mit einer großzügigen Spende stellte er eindrucksvoll unter Beweis, dass ihm das Wohl anderer Menschen durchaus am Herzen liegt.

Für den Kampf gegen AIDS ließ er eine stolze Summe von 545.00 Dollar springen - und war damit der spendabelste Besucher der berühmten Veranstaltung. Als fester Bestandteil der Internationalen Filmfestspiele von Cannes zieht diese viele Prominente an. Kein Wunder also, dass auch Alessandra Ambrosio, Leonardo DiCaprio, Heidi Klum, Sharon Stone und John Travolta unter den Gästen waren.


Insgesamt kamen 38 Millionen Dollar zusammen

Auf die hohe Spendensumme hin angesprochen blieb der Sänger erstaunlich cool: "Ich hatte das Gefühl, etwas Gutes zu tun!" Am Ende des Abends war der Spendentopf der AIDS-Stiftung prall gefüllt. Hierzu trug auch Leonardo DiCaprio wesentlich bei - er versteigerte sowohl sich selbst als auch einen Flug zum Mond. Die Summe aller Gaben beläuft sich auf insgesamt 38 Millionen Dollar.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Marco Sagliocco / PR Photos