Mark Forster: Flash mich

Fabian Schäfer Von Fabian Schäfer
Mark Forster: Flash mich
Four Music/Youtube

Zwei Jungs brechen nachts ins Schwimmbad ein und überfallen eine Bank. Und sie lieben sich. Im neuen Musikvideo von Mark Forster spielen zwei Schwule die Hauptrolle.

"Flash mich nochmal, als wär es das erste Mal", singt Mark Forster. "Flash mich" ist die neue Single nach dem Sommer-Erfolg "Au Revoir". Im Song geht es um eine junge Liebe, von der beide einfach nicht genug bekommen. "Weil auch fünf Minuten ohne dich zu viel sind, bin ich auch mit 90 noch bei dir.

"

Das Video dazu zeigt ein junges schwules Paar. Die zwei Jungs verbringen ihre Freizeit so, wie Jungs das so machen: Im Elektromarkt Videospiele spielen oder nachts ins Schwimmbad einsteigen. Am Ende brechen sie sogar in eine Bank ein. Dort stellt sich einer der beiden der Polizei, damit der andere fliehen kann.



Regisseur des Videos ist Kim Frank, der schon Videos für Andreas Bourani, Oliver Koletzki oder Adel Tavil gemacht hat. Mit seiner Band "Echt" feierte er im Jahr 2000 mit "Junimond" oder "Du trägst keine Liebe in dir" Erfolge. Die Schauspieler des Videos sind der 16-jährige Victor Neumeister und der ein Jahr ältere Phillip Helmke.

Kommentare
Kommentare werden geladen
dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Four Music/Youtube, Youtube