Ricky Martin ist "ein bisschen schwul"

Christian Brandl Von Christian Brandl

In einem Interview outet sich der Latino-Star als bisexuell und heizt damit Spekulationen über seine Sexualität neu an.

(dbna.de / DiePresse.com) Fast zwei Jahre ist es her, dass die Aussagen seines Kosmetikers Ole Henriksen den Latino-Star Ricky Martin in Erklärungsnöte brachten und die Spekulationen über seine mögliche Homosexualität zu bestätigen schienen. Doch entgegen der Erwartungen, dass er offener mit seiner Sexualität umgehen würde, stritt der Sänger alles ab und betonte, heterosexuell zu sein.

Nun kam unerwartet eine überraschende Wendung: in einem Interview mit dem spanischen Fernsehmagazin "TVaqui" sagte Ricky, dass sein Herz "einem Mann oder einer Frau gehören" könnne und gab damit zumindest zu, bisexuell veranlagt zu sein. Im letzten Jahr hatte die Geburt seiner zwei Söhne durch eine Leihmutter die Diskussionen um seine Sexualität weiter angeheizt. Mit seinen neuerlichen Aussagen dürfte Ricky Martin den Spekulationen weiteren Nährboden gegeben haben.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: DiePresse.com, PR Photos