Küss die Hand, schöner Mann!

Redaktion Von Redaktion
Küss die Hand, schöner Mann!
iStockPhoto.com / Alija

Trauerränder an den Fingern, da hat Mami früher gerne mal zu gelangt und die Fingernägel dem Kleinen gereinigt. Männer werden älter, ziehen aus und wie geht es dann ohne Mutti weiter? Gepflegte Nägel sind auch ohne weibliche Aufsicht möglich. dbna sagt euch wie.

Zu einer gepflegten und ansprechenden Gesamterscheinung zählen, auch bei Männern, gepflegte Finger- und Fußnägel. Zwar lassen dicke schwarze Ränder unter den Fingernägel auf hohe Fachkompetenz im Motorsportbereich schließen, machen aber noch lange keinen Formel 1-Fahrer aus.

Waschlotion, Seife oder Reinigungspaste: Hauptsache sauber!

Regelmäßige und gründliche Reinigung der Hände und Finger ist daher oberste Pflicht. Ob mit Waschlotion, herkömmlicher Seife oder Spezialreinigungspaste - werden die Hände regelmäßig und gründlich unter Zuhilfenahme von warmem Wasser und einer weichen Bürste gewaschen, können hartnäckige Schmutzablagerungen gar nicht erst entstehen. Vor dem Bad in der Menge sollte also zwingend das Bad für die Hände stehen.

iStockPhoto.com / Brosa

Lange Fingernägel bei Männern gehen absolut gar nicht - es sei denn, eswird eine Karriere als Drag-Queen angestrebt. Kurz geschnitten undunbedingt gefeilt, ohne scharfe Kanten sollten die Nägel sein. Dassieht nicht nur gepflegt aus sondern schützt auch beim etwasleidenschaftlicheren körperlichen Kontakt. Der Partner wird es danken!

Farbloser Lack gegen brüchige Nägel

Wernach Bad oder Dusche zudem die Zeit findet, mit einem rundenHolzstäbchen die Nagelhaut vorsichtig zurückzuschieben, handeltebenfalls klug. Wer zu brüchigen Nägeln neigt kann zudem farblosen Lackverwenden, der die Fingernägel schützt und kräftigt. Allerdings solltehier darauf geachtet werden, dass dieser nicht zu sehr glänzt außerman möchte natürlich auffallen.

Auch ihre Fußnägelvernachlässigen Männer nur zu oft neben regelmäßigem Schneidensollten aber auch diese mit der Feile nachbehandelt werden, umunästhetische Kanten zu glätten. Das gilt vor allem für Sandalenträgerim Sommer. Zum Kürzen besonders dicker Nägel eignen sich hier spezielleZangen, die in jedem Drogeriemarkt erhältlich sind.

Ziemlich schmerzhaft: eingewachsene Zehennägel

BeiFußnägeln gilt es besonders zu beachten, dass diese geradeabgeschnitten werden, da sie sonst in den Zeh einwachsen können. Diesist dann nicht nur unschön, sondern überdies auch sehr schmerzhaft.Abschließend sollten die Füße mit Babypuder eingepudert werden, dadieser hilft, unangenehmen Fußschweiß weitestgehend zu vermeiden.

Zudemsollte man darauf achten, nach dem Besuch öffentlicher Bäder, Duschenoder Saunen die Füße zu desinfizieren. Damit verhindert manunangenehmen Fußpilz, der auch auf die Zehennägel übergreifen kann.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!