Neuer Speicheltest erkennt HIV schon kurz nach der Ansteckung

Neuer Speicheltest erkennt HIV schon kurz nach der Ansteckung

alexraths Depositphotos, Model/Symbolbild

US-Forscher haben eine neue Testmethode entwickelt, mit der eine HIV-Infektion zukünftig schon nach zwei Wochen festgestellt werden kann.

Wissenschaftler der renommierten Stanford Universität in Kalifornien stellten einen neuen Speicheltest vor, der genauer und sensibler sein soll als die bisher verwendeten Tests. Zukünftig könnte der Test eine wichtige Hilfe zur Bekämpfung des HIV Virus leisten.

Die Vorteile

Der Test verkürzt das sogenannte diagnostische Fenster auf etwa 30 Tage. Außerdem ist er weitaus genauer als die bisherigen Methoden. Der Begriff "diagnostisches Fenster" beschreibt den Zeitraum zwischen einer Ansteckung und dem Zeitpunkt, in dem die Antikörper des entsprechenden Virus nachweisbar sind. Normalerweise handelt es sich hierbei um einen Zeitraum von sechs Wochen, früher waren es sogar zwölf Wochen. Die Forscher führten aus, dass dieser Zeitraum noch weiter, auf rund zwei Wochen, verkürzt werden könne. 

Weiterer Vorteil des neuen Tests: Er misst weniger falschnegative als falschpositive Ergebnisse. Der Test beruht auf einer Methode, die normalerweise für DNS-Analysen genutzt wird. Die Speichelprobe wird dazu mit einer Testflüssigkeit versetzt und untersucht.

Quiz: Die vielleicht glibbrigste Sache der Welt
Quiz: Die vielleicht glibbrigste Sache der Welt

Wieviel Gigabyte Daten ergießen sich bei einer Ejakulation? Kann das Sperma irgendwann ausgehen? Wieviele Kalorien hat ein ein Samenerguss? Teste dein Wissen über die vielleicht glibbrigste Sache der Welt.

Der Kondom-Knigge
Der Kondom-Knigge

Kondome zählen zu den sichersten Verhütungsmitteln, um sich vor HIV und anderen Geschlechtskrankheiten zu schützen. Doch selbst wenn Jungs verantwortungsvoll zum Kondom greifen, bieten diese nur beim richtigen Gebrauch einen guten Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten.

Speicheltests bilden eine geringere Hürde

Menschen, die sich bisher ungern untersuchen ließen, weil sie eine Blutabnahme fürchteten, können nun einfach durch die Speicheltests untersucht werden. Das wird zur Folge haben, dass sich mehr Menschen testen lassen werden. 

Sollte der neue Test sich zu einer Standardmethode entwickeln, hätte das auch Auswirkungen auf andere medizinische Bereiche wie zum Beispiel Blutspenden. Bislang wurden homo- und bisexuelle Männer in dieser Hinsicht diskriminiert. In Deutschland beispielsweise dürfen Männer nur dann Blut spenden, wenn sie ein Jahr keinen Sex mit anderen Männern hatten. Für heterosexuelle Sexualkontakte gilt das nicht. Wenn nun HIV schneller nachgewiesen werden kann, werden Befürworter dieser Regelung nicht mehr so leicht daran festhalten können.

Hast du noch Fragen?

Diskutiere mit anderen Jungs im Forum unserer Community. Oder kontaktiere für eine persönliche Beratung das Team von anyway4u.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!