Schwanzgröße

Redaktion Von Redaktion

Er ist Sinnbild unserer Männlichkeit und wir sind stolz auf ihn: unser Schwanz. Und natürlich spielt die Größe eine Rolle – sowohl die eigene wie auch die unseres Partners. Aber ist ein großer Penis wirklich der bessere?

Hand aufs Herz: Hast du auch schon mal über einem Pornoheft zum Lineal gegriffen? Vielleicht sogar in einer ganzen Gruppe von Jungs auf einer Klassenfahrt oder nach dem Sportunterricht? Du brauchst dich nicht zu schämen, denn so gut wie jeder Junge egal ob schwul oder hetero hat sich irgendwann mal die entscheidende Frage gestellt: "Wieviel Zentimeter hab ich denn?" Das ist auch normal. Schließlich ist der Schwanz so etwas wie ein unausgesprochenes Statussymbol unter Jungs. Wir sind stolz auf unseren "kleinen Freund" genau wie die Mädels stolz auf ihre Oberweite sind.

Von Duschen, Saunen und Umkleideräumen

Nochmal Hand aufs Herz: Hast du deinen Schwanz auch schon mal mit denen anderer Jungs verglichen? Dem Klassenkameraden in der Schwimmbadumkleide mehr oder weniger verstohlen aufs beste Stück geschaut? Wer hat das nicht? Das machen Heten übrigens auch und haben oft ein unwohles Gefühl dabei. Man könnte ja denken, sie wären schwul. Aber deine Beobachtungen musst du mit Vorsicht genießen. Denn dort bekommst du wohl eher nur im Ausnahmefall steife Schwänze zu sehen. Und die Größe im schlaffen Zustand hat nichts mit der Größe im steifen Zustand zu tun. Manch ein kleiner Schwanz schwillt im Augenblick des Gefechtes kräftig an und manch einer, der schon im schlaffen Zustand 12 Zentimeter groß ist, gewinnt bei der Erektion nur noch ein paar Zentimeter hinzu. Dann ist oft von "Fleisch-" und "Blutpenis" die Rede. Der "Blutpenis" wächst bei guter Durchblutung der Schwellkörper enorm an, während der "Fleischpenis" schon im schlaffen Zustand fast seine volle Größe hat.

Knallharte Fakten

Informationen über die durchschnittliche Schwanzgröße sind nicht einfach zu bekommen. Wer lässt schon einen Wildfremden bei sich nachmessen? Deswegen ist es auch kein Wunder, dass die erste Untersuchung dieser Art erst 2001 durchgeführt wurde: Durch profamilia NRW und die Uniklinik Essen wurden bei knapp 150 Männern "Fremdmessungen" durch einen Arzt und eine Ärztin durchgeführt. Und das Ergebnis lautet: 15 x 4 im erigierten Zustand. Also 15 Zentimeter vom Schwanzansatz am Körper bis zur Eichelspitze und 4 Zentimeter Durchmesser an der dicksten Stelle. Das sind die Maße des Durchschnittsschwanzes.

Klein aber oho?

Wer mit der Größe seines Schwanzes unzufrieden ist, hat sich sicher schon mal dabei ertappt, dass er andere um ihren Schwanz beneidet hat. Aber besteht ein Schwanz denn nur aus Zentimetern? Und haben viele Zentimeter unbedingt nur Vorteile?

Erstmal gibt es da den Faktor "Ästhetik" - auch ein kleiner Schwanz kann schön sein. Aber was ein schöner Schwanz ist, ist letztlich vor allem Geschmackssache und manch einer nimmt beim Blasen lieber einen Schwanz in den Mund, der nicht ganz so groß ist.


Wobei es etwas knifflig werden kann, ist der Analverkehr. Die Prostata der männliche G-Punkt liegt ziemlich weit hinten. Wer da ein paar Zentimeter mehr hat, kann im Vorteil sein. Aber jeder Mann ist anders gebaut und während der Eine erst Spaß hat, wenn er einen Riesenschwanz im Hintern spürt, tun dem Anderen große Schwänze zu sehr weh.

Und schlussendlich haben wohlbestückte Jungs auch ganz praktische Probleme beim Sex. Die Größe von Kondomen orientiert sich an Durchschnittswerten. Und wenn der Schwanz überdurchschnittlich groß ist, dann kann das Überziehen schnell ein unangenehmes Gezerre und Gefummel werden - oder sogar weh tun. Man ist dann übergroße Kondome angewiesen, die oft schwerer zu bekommen sind. Sonst können der Spaß und auch die Erektion erheblich leiden.

A propos Erektion: Da sind kleine Schwänze oft im Vorteil. Schließlich muss bei einem großen Schwanz auch ein großer Schwellkörper durchblutet werden und das ist nicht so einfach wie bei einem kleineren Exemplar.

Du merkst also: Ein großer Schwanz macht sicher was her, wenn es um's Gucken geht. Aber mit weniger Zentimetern können du und dein Partner genau so viel Spaß haben.

#Themen
Ratgeber Mann
dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Wikipedia; Bilder: stock.xchng, IStockphoto.com