10% aller Ehen 2007 im Kanton Zürich gleichgeschlechtlich

Redaktion Von Redaktion

(dbna.de) Im vergangenen Jahr wurden im Kanton Zürich 702 gleichgeschlechtliche Paare gemäß neuem Schweizer Bundesrecht getraut.

Bereits im September 2002 hatten die Zürcher Stimmberechtigten dem Kantonsgesetz zur Registrierung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften zugestimmt. Damit war Zürich den anderen Kantonen voraus.

Das Partnerschaftsgesetz des Bundes wurde schließlich im Juli 2005 per Volksabstimmung angenommen und löste im letzten Jahr die bestehenden Kantonsregelungen ab. Mit 58 Prozent Zustimmung war dieses Referendum auch das erste, das sich bundesweit ausschließlich mit einem Anliegen von Schwulen und Lesben befasste.

Nun haben sich in der zweiten Hälfte des Jahres 2007 in Zürich mehr Schwule und Lesben als Paare registrieren lassen als in den Jahren zuvor, als dies nur nach Kantonsrecht möglich war. Allerdings war der Zulauf abzusehen, trugen sich doch viele kantonal bereits Verheiratete nun auch nach Bundesrecht ein.

Zürich hat die größte Gay-Community der Schweiz und ist 2009 der Gastgeber der Europride.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: http://news.search.ch