1000 Euro für eure Geschichten

Falk Steinborn Von Falk Steinborn
1000 Euro für eure Geschichten
Frank Hichert Stiftung

Junge Literaten und Hobbyautoren können sich freuen. Beim lesbischwulen Literaturwettbewerb JULIT gibt es in diesem Jahr insgesamt 1000 Euro zu gewinnen – und damit 250 Euro mehr als im letzten Jahr.

Junge Literaten und Hobbyautoren können sich freuen. Beim lesbischwulen Literaturwettbewerb JULIT gibt es in diesem Jahr insgesamt 1000 Euro zu gewinnen und damit 250 Euro mehr als im letzten Jahr. Prämiert werden damit insgesamt drei Texte. Ein Genre ist für sie nicht vorgegeben. Die Wettbewerbsbeiträge müssen aber den Satz "Ohne Reli küsst sich´s besser" enthalten und bis zum 31. Dezember eingesandt werden.

Der JULIT richtet sich an Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transidente bis einschließlich 25 Jahre. Er wird im Frühjahr 2011 zum zweiten Mal verliehen. Im vergangenen Jahr reichten 51 Menschen einen Text ein.

dbna hat im Archiv gekramt und das Video zur Verleihung des JULIT 2010 für euch wiederentdeckt:

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Frank Hichert Stiftung