Adoptionsrecht für Schwule?

Christian Brandl Von Christian Brandl

Bundesjustizministerin Brigitte Zypries will gleichgeschlechtlichen Paaren die Adoption ermöglichen, die Union kritisiert diesen Vorstoß.

(dbna.de / tagesschau.de) "Wo Kinder geliebt werden, wachsen sie auch gut auf", meinte Bundesjustizministerin Brigitte Zypries kürzlich im Deutschlandfunk. Diese Aussage stützt sie auf eine aktuelle Studie des Staatsinstituts für Familienforschung an der Universität Bamberg (ifb Bamberg), die ihr Ministerium in Auftrag gegeben hatte. Diese Studie belegt, dass Kinder in gleichgeschlechtlichenPartnerschaften genauso aufwachsen wie andere. In Deutschland lebenderzeit rund 2200 Kinder in "Regenbogenfamilien".

Daher will Zypries gleichgeschlechtlichen Partnern die Adoption von Kindern ermöglichen.Das Familienbild und die Lebenswirklichkeit hätten sich geändert, demmüsse nun auch der Gesetzgeber Rechnung tragen. Sie wies auch darauf hin, dass für Einzelpersonen eine Adoption bereits möglich ist, und diese Kinder dann teilweise ohnehin in gleichgeschlechtlichen Partnerschaftenaufwüchsen. Darum sei die Aufgabe nun noch, mehr Rechtssicherheit für den anderen Partner und auch für das Kind zu schaffen.

Scharfe Kritik kommt von der CSU

Den Vorstoß der Bundesjustizministerin kritisierten Vertreter der Union bereits scharf. So sagte Bayerns Sozialministerin Christine Haderthauer (CSU) der Passauer Neuen Presse, dass das Ziel von Adoptionen sei, für Kinder eine optimale Familie zu finden und nicht umgekehrt. "Die Einschätzung des Gesetzgebers, wonach Ehepaarfamilien am bestensolche optimalen Bedingungen gewährleisten können, halte ich nach wievor im Sinne des Kindeswohls für angemessen und richtig."

Auch Unionsfraktionsvize Wolfgang Bosbach (CDU) lehnte ein Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Partner ab: "Wir sind nach wie vor der festen Überzeugung, dass Kinder am besten ineiner Beziehung von Mann und Frau aufwachsen [...] Es gibt für uns keinen Grund, die gleichgeschlechtlicheLebenspartnerschaft der traditionellen Ehe gleichzusetzen. Auch nichtbeim Adoptionsrecht."

Unterstützung für Ihre Forderung erhielt Zypries von der FDP und den Grünen.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: tagesschau.de / WELT Online, iStockphoto.com