"Carlos und Fernando sind seit fünf Jahren ein Paar", sagte Nigel Jarrett von dem Vogelpark in Gloucestershire im Südwesten Englands in einem Interview der Zeitung "Daily Mail". Dies sei an sich bereits ungewöhnlich, weil Flamingos eigentlich jedes Jahr einen neuen Partner suchen, aber noch ein anderes Verhalten der beiden regt das öffentliche Interesse:

Die schwulen Flamingos - übrigens der erste bekannte Fall von Homosexualität bei dieser Vogelart - haben bereits drei Küken gemeinsam aufgezogen. Da sie aber selbst keine Eier legen können, bestiehlt das schwule Pärchen seine heterosexuellen Artgenossen: "Carlos und Fernando kämpfen mit den heterosexuellen Flamingos um die Eier, aber die geben ziemlich schnell auf", so Jarrett. Beide seien recht große Exemplare ihrer Gattung und kein anderer Flamingo wolle es mit zwei Männchen gleichzeitig aufnehmen.

Darum gelang den beiden bereits der Diebstahl von drei Eiern, um die sie sich auch sehr fürsorglich kümmerten - Carlos und Fernando seien sehr liebevolle "Eltern".

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Quelle: WEB.de Portal "Kurioses"Bildmaterial: © Photocase.com