Mediziner entdeckten bei einem Patienten in New York einen äußerstseltenen aber aggressiven HI-Virenstamm. Beunruhigend ist die geringeInkubationszeit von nur 8 Wochen. Bisher brach die tödlicheImmunkrankheit erst in einem Zeitraum von bis zu 10 Jahren aus. Hinzukommt die fast völlige Resistenz gegen alle bekannten Medikamente. "Wirsehen in dieser Entdeckung ein gewaltiges Problem. Der Stamm istschwierig bis unmöglich zu behandeln." so Gesundheits-Stadtrat ThomasFrieden. Die New Yorker Gesundheitsbehörde fordert deshalb einen Testdieses neuen Virenstammes bei allen HIV Patienten. Eine Ausbreitung deraggressiven Viren wäre eine ernstzunehmende Bedrohung.

Entdeckt wurden die neuartigen Viren bereits Mitte Dezember. DerErkrankte hatte ungeschützten Analverkehr mit hunderten Männern. "Unsist kein anderer Fall wie dieser in den USA oder anderswo bekannt." soRon Valdiserri, der stellvertretende Leiter des Zentrums fürKrankheitskontrolle. Von einer Bedrohung ist noch nicht auszugehen, eswird aber nach weiteren möglichen Fällen gesucht.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Bild.de