Altersfreigabe fürs Internet

Redaktion Von Redaktion

(dbna.de / telegraph.co.uk) Der britische Kulturminister Andy Burnham plant Altersfreigaben für Webseiten. Ähnlich wie bei Kinofilmen könne man bestimmte Seiten erst ab einem bestimmten Alter freigeben, sagte Burnham. Das Internet sei "ein ziemlich gefährlicher Ort", so der Minister gegenüber der Tageszeitung Daily Telegraph. "Es gibt Inhalte, die sollten einfach nicht gesehen werden können."

Mit der neuen US-Regierung unter Barack Obama will Burnham über internationale Regeln für englischsprachige Internetseiten verhandeln. Der Minister hat außerdem vorgeschlagen, dass Internetanbieter in Großbritannien zukünftig auch Tarife anbieten sollten, mit denen nur "kindersichere" Seiten erreichbar sind.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: www.telegraph.co.uk, fotolia.com/Barbara Winzer