Aufklärung in der Schule?

Redaktion Von Redaktion

Die Vorsitzende des Ausschusses für Bildung, Cornelia Piper, hat sich im Bildungsmagazin "Focus-Schule" dafür ausgesprochen, dass in Schulbüchern, Textaufgaben, etc. öfters auch Homosexuelle, Patchwork-Familien und Alleinerziehende vorkommen sollen. Durch die Konfrontation im Schulalltag mit verschiedenen Lebensstilen soll für Schüler und Lehrer das Coming-Out in der Schule erleichtert werden. 
 
Cornelia Pieper ist FDP-Generalsekretärin und hat sich in den letzen Jahren immer öfter für die Rechte von Homosexuellen eingesetzt. Sie engagiert sich für die Homo-Ehe und für ein Adoptionsrecht für homosexuelle Paare. Die Thematisierung von Homosexualität im Schul-Unterricht soll Vorurteile abbauen und so helfen, die Rechte von Homosexuellen und homosexuellen Lebensgemeinschaften in der Gesellschaft zu stärken. 

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: focus.de