(dbna.de / 365gay.com) Seit 2005 können Schwule und Lesben in Tschechien eine "eingetragene Partnerschaft" schließen und somit viele Rechte und Pflichten einer klassischen Ehe erhalten. In einer aktuellen Umfrage unterstützen auch 69 Prozent der Tschechen diese Lösung und zeigen damit eine steigende Zustimmung für die rechtliche Anerkennung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften. Im Jahr des Inkrafttretens der Gesetzesnovelle fand diese bei lediglich 62 Prozent der Bevölkerung Unterstützung.

Auf die absolute Gleichstellung der "Partnerschaft" mit der "Ehe" angesprochen sind die Tschechen ein wenig zurückhaltender: rund 58 Prozent der Befragten waren gegen eine Öffnung der Ehe für Schwule und Lesben. Auch hinsichtlich des Adoptionsrechts gibt es noch eine klare Opposition: rund zwei Drittel der Befragten sprachen sich dagegen aus. Dennoch ist auch bei diesen beiden Punkten eine wachsende Zustimmung zu erkennen - 2005 lag die Zahl der Gegner noch höher.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Quelle: 365gay.comBildmaterial: © stock.xchng / dbna Archiv