Nach Berichten des Magazins RTL Aktuell steht die Teenie-Band "US5" vor dem aus, denn Richie Stringini, Mädchenschwarm und Nesthäkchen der Band, darf nach seinem Weihnachtsurlaub in den USA nicht nach Deutschland zurückkehren. Sein Vater hat ihm die Rückkehr wegen der Skandale um den 18-jährigen Sänger verboten und da Richie nach amerikanischem Recht noch nicht volljährig ist, kann er sich dieser Anweisung seiner Eltern auch nicht widersetzen.

Anfang 2006 war Richie in die Medien geraten, weil ein 36-jähriger Berliner auf der Toilette des "Sage-Club" Bilder von dem Jungen gemacht hatte, die diesen angeblich beim Oralverkehr mit einem anderen Mann zeigten. Der Sänger bestritt dies jedoch und betonte, ihm sei übel gewesen und sein Bandkollege Jay habe ihn in der Kabine nur gestützt. Warum er sich zu einem Gay-Event in der Disco aufgehalten habe, konnte der junge Musiker nicht schlüssig erklären.

Nun scheint ein weiterer "Skandal" das Fass zum überlaufen und die religiösen und konservativen Eltern des Jungen zu diesem Entschluss gebracht zu haben: In der Jugendzeitschrift BRAVO berichtete Stringini über seine Beziehung zu einem 24-jährigen Nackt-Model.

Die Manager der Band sehen derzeit offensichtlich keine Möglichkeit zu erwirken, dass Richie wieder zu seinen Bandkollegen stoßen darf. Möglicherweise handelt es sich bei dieser Aktion aber auch um einen PR-Gag, denn am 12. Januar erscheint mit "One Night With You" die neue Single von US5.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Quelle: RTL AktuellBildmaterial: © Universal Music