Im Rahmen einer Anti-Aids-Kampagne hatte sich die brasilianischeSängerin Daniela Mercury für die Verwendung von Kondomen stark gemacht.Dies nimmt der Vatikan nun zum Anlass, die junge Frau von der Liste derKünstler zu streichen, die beim Weihnachtskonzert Anfang Dezember inBeisein von Papst Benedikt XVI. in Rom auftreten sollen. NachMedienberichten haben die Organisatoren die Sängerin am Dienstag überdie Ausladung informiert.

Daniela Mercury äußerte sich zu dieser Ausladung und betonte, dass siedie Entscheidung sehr bedauere. Sie habe jedoch das Recht auf eineeigene Meinung und müsse die Ansicht der Katholischen Kirche nichtteilen. Denn mit Kondomen könnten unter Umständen Leben gerettetwerden. Die junge Sängerin ist Botschafterin des Anti-Aids-Programmsder Vereinten Nationen und des UN-Kinderhilfswerks Unicef.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Focus Online