Bayerns jüngster Bürgermeister: 23 und schwul

Christian Brandl Von Christian Brandl

Der 23-jährige Student Michael Adam besiegt im niederbayerischen Bodenmais überraschend den Amtsinhaber und wird Bürgermeister.

(dbna.de / Augsburger Allgemeine) Stichwahlen gab es im Bayern am vergangenen Sonntag einige, viele auch mit überraschenden Ergebnissen. Einen ganz besonderen Erfolg konnte Michael Adam in Bodenmais feiern: der 23-jährige Student besiegte dort Amtsinhaber Fritz Wühr mit über 56 % der Wählerstimmen und ist damit nun Deutschlands jüngster Bürgermeister.

Eine echte Sensation ist dieses Wahlergebnis, wenn man noch ein wenig mehr über Michael Adam erfährt: er ist evangelisch, hat bisher nur wenig politische Erfahrung und lebt offen schwul. Das seine Wahl deshalb etwas besonderes ist, untermauerte der Student vor Journalisten: "Ich bin alles, was man in Bodenmais nicht sein darf - jung, evangelisch und offen schwul". Das Erfolgsrezept des jungen Mannes, scheint seine offensive und ehrliche Art zu sein: "Ich will kein Ja-Sager und jedermanns Liebling sein. Ich will entschlossen handeln", betonte Adam bereits im Wahlkampf. Sein Ziel sei nun, in Bodenmais etwas zu verändern und es zu dem zu machen, was es einmal war.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Augsburger Allgemeine, michael-adam.eu