Bergsteigen extrem

Redaktion Von Redaktion

Zwei HIV positive schwule Afrikaner haben den Kilimandscharo bestiegenum der Welt zu zeigen, dass man sich auch mit HIV nicht versteckenbraucht und dennoch Größe zeigen kann. Es sind einem keine Grenzengesetzt und man kann jeden Traum wahr werden lassen, wenn man nurmöchte!

Mit ihrer Aktion haben sie sich sogar einen Eintrag ins Guinessbuch derRekorde verdient. Als erstes HIV positive Paar haben Paddy Nhlapo undRichard Yell den Gipfel des Kilimandscharo erreicht.
Praxis im Bergsteigen hatten die Beiden nicht als sie sich in Tansania aufmachten, den Kilimandscharo zu besteigen.

Paddy ist Mitglied in einer nationalen Vereinigung die für homosexuelleGleichberechtigung kämpft und arbeitet an einer Aufklärungskampagneüber Tuberkulose und Geschlechtskrankheiten, er war früher malTalkmaster. Seid mehr als 14 Jahren ist er HIV positiv. Sein PartnerRichard ist Motivationstrainer. Vorbereitet haben sich Beide mitAusdauersport. Begleitet von erfahrenen Bergsteigern machten sie sichauf, den 5896 Meter hohen Berg zu besteigen.

"Ich bin nicht krank! Warum nehmen die Menschen an ich könnte nichtschaffen, was ich mir vorgenommen habe? Das HI-Virus lebt nur in mir,ich nehme noch immer alles selbst in die Hand!" sind die Worte derBeiden, als sie aufbrechen.

Backgroundwissen:
Der Kilimandscharo ist der höchste Berg Afrikas. Er liegt im Nordostenvon Tansania und besteht aus einer vulkanischen Berggruppe mit 3Gipfeln. Kibo 5895 Meter hoch, Mawensi 5270 Meter hoch und Schira 3963Meter hoch. Der Kilimandscharo wurde 1889 von H. Meyer und L.Purtscheller zum ersten Mal bestiegen. Seid 1987 ist der NationalparkWeltnaturerbe

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: 365gay.com