Pornographie im Internet erfreut sich immer größerer Beliebtheit.Experten gehen davon aus, dass mittlerweile 30.000 DeutscheBefriedigung bei einschlägigen Internetangeboten suchen. Allein ImFebruar seien laut FOCUS in Deutschland 6,8 Millionen Menschen von zuHause aus auf Webseiten der Kategorie "nur für Erwachsene" gesurft. Dassind ungefähr ein Viertel der aktiven Internet-Nutzer in Deutschland.Psychologen schätzen die Online-Sex-Sucht als immer häufigereintretende Erscheinung ein. Eine der größten Gefahren sieht der Leiterdes Münchener Therapiezentrums für Internet-Abhängige Oliver Seemann inder "Klick-und-Weg-Mentalität". "Durch intensive Nutzung erotischerWeb-Angebote geht das Mystische am Sex und letztlich der Zeit derErotik verloren".

Seemann geht im FOCUS sogar noch einen Schritt weiter und warnt: "Esist eine Illusion zu glauben, ausschweifende Sex-Chats oder ungezügelteWeb-Pornographie könnten eine bestehende Beziehung nichtgefährden." 

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: FOCUS