"Coming-out-Leitfäden" für Vereine

Redaktion Von Redaktion
"Coming-out-Leitfäden" für Vereine
AllzweckJack / photocase.com

Im Auftrag des Deutschen Fußballbundes (DFB) soll der renommierte Sportsoziologe Gunter A. Pilz einen Leitfaden entwickeln, der Fußballvereine bei einem Coming-out eines ihrer Mitglieder vorbereitend zur Seite stehen soll.

Laut Pilz habe der DFB bereits eine engagierte Arbeitsgruppe gebildet, in der  verschiedene Experten, unter anderem Marcus Urban, der bisher einzige geoutete Fußballprofi Deutschlands, sitzen. Mit Hilfe dieser Arbeitsgruppe soll ein Handlungsleitfaden für Verbände und Vereine ausgearbeitet werden, um vor, während und nach einem Outing eines ihrer Profis Hilfestellung leisten zu können.
 
Momentan kenne Pilz keinen Spieler, der sich outen möchte und betont, dass es weiterhin die private Entscheidung jedes einzelnen bleiben wird, ob er diesen Schritt gehen möchte oder nicht.

Marcus Urban sagte gegenüber news.de: "Wir wollen die Chance beschreiben, die die Sportwelt hat, sich als nicht so intolerant zu präsentieren, wie sie beschrieben wird". Die geplanten Leitfäden sollen vor allem "emotionale Hinweise" und "praktische Vorbereitungsmaßnahmen" beinhalten.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Welt, news.de, AllzweckJack / photocase.com