Dem Papst die Flagge zeigen

Redaktion Von Redaktion

Köln ist bekanntlich Deutschlands Schwulenhochburg Nummer 1. Vom 16.bis zum 21. August wird dort der katholische Weltjugendtag 2005stattfinden. Um der Kirche zu zeigen, dass sich Schwule und Lesben auchvor Hundertausenden von Katholiken und dem "Heiligen Vater"höchstpersönlich nicht verstecken, ruft der Kölner Lesben- undSchwulentag zusammen mit vielen weiteren schwullesbischen Institutionenwie auch dbna dazu auf, am Donnerstag den 18.08. Flagge zu zeigen. AmAbend wird der Papst in seinem Papamobil vom Kölner Dom zu seinerPrivatresidenz quer durch Köln fahren. Wir wollen ein Zeichen setzenund dem Papst wie auch der ganzen Welt klar machen, dass wir mit derHaltung der katholischen Kirche zur Homosexualität und Safer Sex nichteinverstanden sind! Deshalb treffen sich Lesben und Schwule um 17 Uhrvorm Jugendzentrum anyway in der Kamekestraße 14 Nähe KVB-HaltestelleFriesenplatz, um dann gemeinsam und geschlossen zum Zielpunkt an derParadestrecke zu gehen.

Wir freuen uns über jeden der sich uns anschließt! Schnappt euch eurePrideflags, macht Transparente oder steckt euch eure Regenbogenpins an- wir wollen den Papst gebührend in einem Regenbogenmeer empfangen :-)

Trotzdem soll das eine friedliche Aktion bleiben, die etwa zwei Stunden dauern wird.

Zeig Flagge und hilf uns - wir brauchen uns nicht zu verstecken!

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!