Ein historisches "Oui!"

Redaktion Von Redaktion
Ein historisches "Oui!"
Montpellier.fr

Sie sind das erste schwule Ehe-Paar in Frankreich: Vincent Autin (40) und Bruno Boileau (29) haben sich im Rathaus von Montpellier das Ja-Wort gegeben.

Geleitet wurde die Zeremonie von Bürgermeisterin Hélène Mandroux. Sie beendete die Eheschließung mit den Worten: "Es ist eine große Ehre, Ihnen zu sagen, dass sie durch den Bund der Ehe vereint sind."

Weiter sagte sie: "Vincent, Bruno, wir werden, Sie werden einen historischen Moment erleben. Einen historischen Moment für unser Land, für unsere Republik." Ein riesiges Aufgebot an Journalisten verfolgten die Feier, die auch Live im Fernsehen übertragen wurde.

Möglich wurde die Hochzeit erst durch das neue Gesetz zur Homo-Ehe, das eine Woche zuvor verabschiedet wurde. Dieses Gesetz hat Frankreich gespalten. Wöchentlich demonstrieren Gegner gegen die Homo-Ehe (dbna berichtete). Immer wieder kam es zu massiven Ausschreitungen während der Proteste. Aus diesem Grund fand die Trauung auch unter strengen Sicherheitsvorkehrungen statt. Dutzende Polizisten bewachten die Zeremonie. Die Gäste wurden am Eingang durchsucht.

Mit Blick auf die heftigen Debatten und Proteste der vergangenen Wochen und Monate sagte Vincent Autin während der Feier: "Das eigentliche Symbol ist diese Solidarität unter den Menschen, die heute unsere Ehe möglich gemacht haben. Das Symbol ist die Liebe. Sie triumphiert über den Hass. Und ich denke, das nichts ist schöner als die Liebe. In unserer Gesellschaft müssen wir lieben, denn es ist schon schwierig genug. Deswegen bitte ich euch, einander zu lieben, uns zu lieben, lasst uns lieben, denn es ist sehr wichtig."

Kommentare
Kommentare werden geladen
dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Euronews, Montpellier.fr