Endlich: Mr. Smithers outet sich

Fabian Schäfer Von Fabian Schäfer
Endlich: Mr. Smithers outet sich
YouTube/Canal do Fatov

Eigentlich weiß es schon ganz Springfield. Doch erst in der neuen Staffel der "Simpsons" outet sich Waylon Smithers, der Assistent von Mr. Burns. Darauf musste er über 25 Jahre warten.

Waylon Smithers hütet seit über 25 Jahren ein Geheimnis. Denn so lange ist der Assistent von Mr. Burns schon bei den "Simpsons" dabei: Seinen ersten Auftritt hatte er in der dritten Folge der allerersten Staffel. In der gerade in den USA anlaufenden 27 Staffel outet er sich endlich als schwul.

Produzent Al Jean hat bekannt gegeben, dass Smithers' langer Weg, sich selbst zu akzeptieren, in der neuen Staffel viel Platz eingeräumt wird. "In Springfield wissen die meisten, dass er schwul ist. Nur Mr. Burns weiß es offensichtlich nicht", sagte er dem Online-Magazin TVLine. 

"Smithers spielt dieses Jahr eine große Rolle"

Denn sein Chef und Atomkraftwerk-Inhaber Mr. Burns ist es, für den Smithers schon immer Gefühle hat. Anfangs noch subtil, wurde seine Verehrung für den greisen Bösewicht im Laufe der Serie immer offensichtlicher. Doch ein richtiges Coming-out gab es nie.

YouTube/Gerald Barahona
Der Duffman (Mitte) ist ein Macho - und schwul.

Der Duffman (Mitte) ist ein Macho - und schwul.

"Wir behandeln das Thema in zwei Folgen. Smithers spielt dieses Jahr eine große Rolle. Er hat die Schnauze voll von Burns, weil der ihn nicht schätzt. Also überlegt er sich, welche Möglichkeiten er hat", kündigt Al Jean an. 

In Deutschland läuft die Staffel wohl nächstes Jahr

Mr. Smithers ist dann nicht der einzige homosexuelle Charakter der Zeichentrickserie. Marges Schwester Patty hat sich 2004 als lesbisch geoutet. Und in der 20. Staffel (2008) wurde bekannt, dass der Duffmann eine Beziehung mit einem Mann hat. Der wirbt für das Bier Duff - meistens in engen Klamotten und als ziemlicher Macho. 

Die 27. Staffel der Simpsons ist gerade in den USA auf Fox angelaufen. In Deutschland läuft derzeit noch die 26. Staffel auf ProSieben. Wahrscheinlich werden die Smithers-Coming-out-Folgen nächstes Jahr im Herbst im deutschen Fernsehen ausgestrahlt.

Kommentare
Kommentare werden geladen
dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: YouTube/Gerald Barahona/YouTube/Canal do Fatov