Am 1. März hatte Premiere mit "Blue Movie Gay" den ersten Vollerotik-Kanal für Schwule gestartet. Nach rund drei Wochen äußert sich Dietrich Wöstehoff, Leiter der Programmkommunikation des Münchner Senders, bereits positiv über die Entwicklung: "Wir sind sehr zufrieden. Das Angebot kommt bei der Zielgruppe gut an, die Inhalte sind erfolgreich." Es gebe zwar noch keine konkreten Zahlen, die ersten Prognosen seien aber sehr vielversprechend, so Wörstehoff gegenüber trüffeljaeger.

Der Sender bietet das schwule Erotikprogramm ohne Grundgebühr und Abo an - alle Filme sind im Pay-per-view Verfahren zu beziehen. Blue Movie Gay bietet zur Zeit 30 verschiedene Filme an, die laut Sender "für alle Vorlieben" etwas bieten.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Quelle: Trüffeljäger QuickieBildmaterial: © Premiere