Nach Berichten einer britischen Zeitung wurde der exzentrische Popstar George Michael erneut beim Sex in der Öffentlichkeit erwischt. Zwei Journalisten überraschten den Musiker in dem als Cruisingarea bekannten Londoner Park "Hampstead Heath" bei intimen Handlungen mit einem anderen Mann. 

Dieser soll den Sänger zufällig beim Spaziergehen kennen gelernt haben. "Wir fingen an, uns zu küssen. Er hat es sehr gut gemacht. Dann streichelten wir uns gegenseitig. Es war zwar kein richtiger Sex - aber es war phantastisch" - wurde der 58-jährige von dem Boulevardblatt "News of the World" zitiert. George Michael sah das ganze nicht so gelassen. Er soll die Journalisten beschimpft haben, als er sie bemerkte: "Ich kann das nicht glauben! Verpisst euch! Ich mache nichts Verbotenes! Nicht einmal die Polizei kommt noch hier her. Ich bin ein freier Mann, ich kann machen, was ich will. Ich tue niemandem weh." Daraufhin verschwand er in seinem Wagen.

Der Sänger leugnet den Vorfall: "Diese Geschichte ist totaler Mist. Aber es ist nett zu wissen, dass die 'News of the world' sich immer noch um mein Wohlergehen sorgt."

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Quelle: oe3.orf.atBildmaterial: © georgemichael.com