FPÖ gegen "Total normal"

Redaktion Von Redaktion

(dbna.de/derstandard.at) Österreichs Grüne wollen, dass Homosexualität an Schulen kein Tabu mehr ist. Am Mittwoch stellten Bildungssprecher Dieter Brosz und Gleichstellungssprecherin Ulrike Lunacek die Kampagne "Total normal" in Wien vor. Mit Hilfe von Fotolovestories soll Homosexualität unter Jugendlichen zum Thema gemacht werden. Brosz und Lunacek forderten, dass Homosexualität in der Lehrerausbildung aufgegriffen wird und dass es mehr Geld für Schulprojekte zu dem Thema geben soll. Derzeit würden Homo-, Bi- und Transsexualität an Österreichs Schulen tabuisiert.

Entschiedene Ablehnung kam von der rechten FPÖ. Parteivertreterin Monika Mühlwerth erklärte, es sei wichtiger, Sprache und Kultur zu lernen, "als sich pausenlos über irgendwelche Kampagnen zum Thema Homosexualität Gedanken zu machen".

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: derstandard.at