Führerschein mit 17

Redaktion Von Redaktion

Nach Niedersachsen führt Hamburg als zweites Bundesland denFührerschein ab 17 ein und folgt damit einem Modell, das seit den90ern in Schweden erfolgreich läuft. 17jährige dürfen mit diesemModell in Beisein eines erfahrenen Erwachsenen, der mindestens 30 Jahrealt ist und seit mindestens 5 Jahren einen Führerschein besitzt, selberAuto fahren. Man erhofft sich, dass die Jugendlichen so von derErfahrung der älteren Fahrer profitieren. 23%Prozent aller Autounfälle werden von den 18-23 jährigen verursacht, soaktuelle Studien. In Schweden habe sich seit der Einführung desFührerscheins ab 17 die Unfallrate um 40% verringert.

Auch inDeutschland soll sich das Modell bewähren und die Anzahl derAutounfälle reduzieren. Wenn sich das Modell weiter durchsetzt, folgenvielleicht auch andere Bundesländer. Hamburgs Innensenator Nagelforderte die Bundesregierung auf, bundeseinheitliche Regelungen zuschaffen. 

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Auto Motor und Sport