Die "Rosa Liste" in England ist eine jährlich erstellte Rangliste der bedeutendsten Schwulen und Lesben des Landes in den Bereichen Kunst, Medien, Politik und Wirtschaft. In diesem Jahr führt der Schauspieler Sir Ian McKellen diese Liste an und ist somit Englands schwule Nummer eins.

McKellen hatte sich bereits 1988 zu seiner Homosexualität bekannt und zählt zu den wohl bekanntesten und bedeutendsten schwulen Schauspielern unserer Zeit. Obwohl McKellen die gesellschaftliche Entwicklung in Hinblick auf Toleranz und Freiheiten begrüßt, sieht er doch noch Probleme im Umgang der Jugend mit Homosexualität: "Das Wort 'schwul' hat eine neue Bedeutung bekommen. Junge Menschen benutzen es als Synonym für 'Müll'. Wie furchtbar muss es für einen Jungen oder Mädchen in der Pubertät sein, sich wie Müll zu fühlen? [...]Wir vergessen dieses Wort einfach und verwenden ein anderes. 'Großartig' statt 'gay'. Schaut mich an, ich bin großartig!"

Platz zwei auf der "Rosa Liste" belegt der britische Musiker Sir Elton John.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Quelle: kino.de / Elbenwald.deBildmaterial: © mckellen.com