Gegen Homo-Ehe

Christian Brandl Von Christian Brandl

Mit den Stimmen der konservativen Volkspartei (PP) und derkatalanischen Nationalisten (CiU) stimmte der spanische Senat amvergangenen Mittwoch gegen den umstrittenen Gesetzentwurf vonMinisterpräsident Zapatero, der sich mit einer umfassenden Einführungder Homo-Ehe beschäftigt.

Dennoch ist bislang nichts endgültig entschieden, denn nach demspanischen System zur Gesetzgebung geht der Entwurf nun an den Kongresszurück. Es wird erwartet, dass er dort am 30. Juni mit den Stimmen derSozialisten und anderer linksgerichteter Parteien endgültigverabschiedet wird. Anfang Juli könnte das Gesetz dann - nach einerVeröffentlichung im Amtsblatt - in Kraft treten.

Durch das Gesetz sollen homosexuelle Partnerschaften mitheterosexuellen Ehen gleichgestellt werden. Dies würde auch dasAdoptionsrecht einschließen. Die katholische Kirche in Spanien hattezuvor zum Boykott des Gesetzes aufgerufen.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: nachrichten.at