George, erwähle mich

Christian Brandl Von Christian Brandl

Ein schwuler Fan macht George Clooney auf einer Pressekonerenz in Venedig ein unmoralisches Angebot.

(dbna.de / WELT Online) Mit ungewöhnlichen Avancen sah sich George Clooney auf dem Filmfest in Venedig konfrontiert: als er auf einer Pressekonferenz seinen neuen Film "The Men Who Stare at Goats" vorstellen wollte, stand plötzlich ein Mann der unter den Journalisten saß auf und zog sich bis auf die Unterhose und seine Krawatte aus. Anschließend rief er George Clooney zu: "Ich bin schwul, George. Nimm mich, erwähle mich, George, bitte. Darf ich dich küssen, wenigstens einmal?"

Die Aufschrift auf seiner weißen Boxershort bekräftigte diese Frage nochmals, denn dort stand geschrieben: "George, erwähle mich."
Der Hollywood-Star reagierte gelassen auf den Zwischenfall und entgegnete seinem schwulen Fan: "Es ist schon schwer, wenn man viel riskiert und dann funktioniert es nicht."

George in Love?

Zuvor war der Schauspieler mit der italienischen Schauspielerin Elisabetta Canalis über den roten Teppich gelaufen. Hand in Hand waren sie angekommen und hatten den Fans zugewunken. Die beiden waren in der jüngsten Vergangenheit schon öfter zusammen gesehen worden.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: WELT Online, iStockPhoto.com