Geschieden und schwul?

Christian Brandl Von Christian Brandl

In seiner Funktion als konservatives Mitglied des "House of Commons" Großbritanniens hat Gregory Barker nahezu gegen jedes schwullesbische Gesetz gestimmt, das dort eingebracht wurde. Umso überraschender ist da die Meldung der "Sun" (Boulevardblatt in Großbritannien), Barker habe nach der Scheidung von seiner Frau nun eine Beziehung mit einem Mann.

Der neue Partner des Abgeordneten sei nach Informationen des Blattes als Dekorateur im Haus des Ehepaares tätig gewesen und dort seien sich die beiden Männer näher gekommen. Barker sei von ihm auch bereits bei mehreren offiziellen Veranstaltungen begleitet worden, kürzlich erst zu einer Konferenz über globale Erwärmung.

Barker selbst gab auf die Anfrage der Zeitung keine Stellungnahme ab und verbat sich mit den Worten "das ist eine Privatangelegenheit" weitere Fragen.

Barker ist ein enger Vertrauter des Parteivorsitzenden der Konservativen, David Cameron. Nach Informationen einer Website, die die Stimmabgaben der Abgeordneten auswertet, hat Barker bei Homo-Gesetzen zu 60.1 Prozent dagegen gestimmt.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Quelle: 365gay.comBildmaterial: © conservatives.com