Geschlechtsneutrales Pronomen im Wörterbuch

Fabian Schäfer Von Fabian Schäfer
Geschlechtsneutrales Pronomen im Wörterbuch
Pixabay

Ab der nächsten Auflage steht in schwedischen Wörterbüchern das Wort "hen". Das Personalpronomen kann verwendet werden, wenn das Geschlecht nicht bekannt, die Person trans* oder die Information einfach egal ist.

Im April erscheint die neue Auflage des offiziellen Wörterbuchs der schwedischen Sprache. Dann wird es ein geschlechtsneutrales Fürwort geben, haben die Herausgeber von der Svenska Akademien bekannt gegeben. Aufgabe der Svenska Akademien ist es, die schwedische Sprache und Kultur zu fördern. Bekannt ist sie außerdem, weil sie den Literaturnobelpreisträger bestimmt.

Neben "hon" für weibliche Personen, also "sie", und "han", also "er", steht dann "hen" im Wörterbuch. Es ist eines von 13.000 neuen Worten im Wörterbuch. "Hen" kann verwendet werden, ohne sich auf das Geschlecht der Person zu beziehen. Etwa dann, wenn jemand trans* ist oder das Geschlecht einfach keine Rolle spielt. Für Dinge hat die schwedische Sprache zwei Pronomen: "den" und "det", vergleichbar dem deutschen "es".

Kein vergleichbares Wort auf Deutsch

Das Wort gibt es zwar schon seit den 1960er-Jahren, um das umständliche hon/han zu ersetzen. Es konnte sich jedoch nie etablieren. Erst um die Jahrtausendwende hat es die Trans*-Community wieder aufgegriffen und genutzt. "Für die, die das Pronomen benutzen, bedeutet es viel, dass es jetzt im Wörterbuch steht", sagte einer der Herausgeber, Sture Berg, der Nachrichtenagentur AFP.

Auf Englisch gibt es ebenso einige Wortneuschöpfungen, die das Geschlecht außen vor lassen. So gibt es, um "she" und "he" zu vereinen, "s/he". Um zu verdeutlichen, dass es jedoch mehr Geschlechtsidentitäten gibt, gibt es Wörter wie "ze" oder "thon". Diese Pronomen tauchen in Wörterbüchern jedoch nicht auf. Auch auf Deutsch fehlt solch ein Pronomen. Hierzulande gibt es verschiedene Varianten, etwa er_sie, er*sie oder er/sie.

Hinweis: Zuletzt aktualisiert am 30.03.2015, 00:32 Uhr.

Kommentare
Kommentare werden geladen
dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Pixabay