Homo-Ehe in Südafrika

Christian Brandl Von Christian Brandl

Das südafrikanische Verfassungsgericht hat mit einer richtungsweisendenEntscheidung nun den Weg für Homo-Ehen frei gemacht. Die Richterurteilten, die aktuelle Definition von Ehe sei nicht verfassungsgemäß,weil gleichgeschlechtliche Paare von der Definition nicht erfasstwerden. Bislang ist die Ehe als "Bund zwischen Mann und Frau"festgelegt.

Das südafrikanische Parlament hat nun ein Jahr zeit den entsprechendenPassus abzuändern, dass die Ehe als "Bund zwischen zwei Personen"definiert wird uns somit auch gleichgeschlechtlichen Paaren dieEheschließung möglich ist. Mit dieser Entscheidung folgte derVerfassundsgerichtshof dem Obersten Berufungsgericht, das bereitsletzten November dem Antrag eines lesbischen Paares stattgegeben undihre Ehe für möglich erklärt hatte.

Seit dem Ende der Apartheid verbietet die Verfassung Südafrikas auchjegliche Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Spiegel ONLINE