Zwei schwule und ein lesbisches Storchen-Pärchen hat der Zoo von Overloon im Osten der Niederlande vorzuweisen - das jedenfalls berichtete die Sprecherin des Tierparks, Esther Jansen, am Montag der Nachrichtenagentur AFP.

Damit ist die Hälfte der Störche in Overloon homosexuell - was das Federvieh nicht am Brüten hindert. Eines der Männerpaare brüte sogar zwei Eier aus. Dies lasse sich nur so erklären, dass sich die Störche die Eier aus den Gelegen anderer Paare gestohlen hätten. Die lesbischen Weibchen dagegen brüten ihre eigenen Küken aus: "Irgendwie muss eine von ihnen von einem Männchen befruchtet worden sein", meint Jansen.

"So etwas hatten wir noch nie, das ist eine Premiere", sagte Jansen und "allen Küken geht es gut".

Es habe sich damit auch gezeigt, dass homosexuelle Vogeleltern "sich ebenso gut um die Kleinen kümmern wie Heterosexuelle", sagte Jansen. "Es läuft allen bestens."

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Quelle: DerStandard.at / SPIEGEL ONLINEBildmaterial: © Photocase.com